Abnahme Kinderflamme auf dem Anderter Erlebnistag

Am 17.08.2019 war so einiges los. Für die Erstklässler war es der Tag der Einschulung und viele Aktivitäten,
die sich im Stadtgebiet und der Region anreihten, wurden besucht.

In Anderten wurde der von der WAG ausgerichtete Erlebnistag  durchgeführt.
Zahlreiche Institutionen und Vereine aus Anderten sowie Beamte des PK Misburg trafen sich auf dem Sportplatz Am Kanal.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Anderten betreute eine Station und hatte ihr beliebtes „Feuerhaus“ aufgebaut.
Hier erweckten LED in den Fenstern den Anschein eines Brandes.
Wird mit der Kübelspritze gut gezielt und getroffen steigt dicker Rauch aus dem Fenster als Zeichen, dass das Feuer gelöscht ist.

  Hier waren auch die Löschpiraten der FF Anderten gefragt, da diese sich auch bereits sehr gut mit der Bedienung der Kübelspritze auskennen. 

Um keine lange Weile aufkommen zu lassen, hatten die Betreuer die beliebten Prüfungen zum Kinderflämmchen und zur Kinderflamme vorbereitet.
Sylvia und Anke fragten die Löschpiraten Douglas (Flämmchen 2) sowie Tomke und Lennox (Flämmchen 1)
zu ihren theoretischen Kenntnissen ab und überprüften auch die praktische Anwendung des Erlernten.
Die „alten Hasen“, die voraussichtlich geschlossen nach den Herbstferien in die Jugendfeuerwehr wechseln bzw. wechseln können,
wurden natürlich noch genauer aufs Korn genommen. 
Für die Abnahme der Kinderflamme müssen die Kandidaten alle Aufgaben der Flämmchen 1 bis 4 „auf Tasche“ haben.

 Als Prüfungsvorsitzender fungierte hier unser stellvertretender Ortsbrandmeister Erik Tillmann sowie die Kameraden Björn Spoida und Tobias Blume,
die als langjährige Mitglieder der Einsatzabteilung auf die korrekte Beantwortung der gestellten Fragen achteten
und auch die praktischen Kenntnisse  gründlich unter die Lupe nahmen.

Letztlich haben alle Piraten die geforderten Aufgaben bewältigt
und können sich einen weiteren PIN an ihre Feuerwehrkleidung heften.

                                                                                                                                                           AnTi 08-2019

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok