eiko_list_icon Wassereinbruch in Schlepper

Techn. Rettung > sonstige techn. Rettung
Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

Hindenburgschleuse Unterwasser
Datum 04.03.2018
Alarmierungszeit 20:44 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

FF Anderten
  • LF 20/16-KatS
  • HLF 16/12
  • RW
  • MTW
BF Hannover
  • RTW 3
  • 3. Zug
  • B-Dienst ABC
  • Pressesprecher
  • GW-Wasserrettung
  • GW-FK
  • C-Dienst 4

Einsatzbericht

Wir wurden gegen 20:45 Uhr zusammen mit weiteren Kräften alarmiert, da kurz vor der Anderter Schleuse ein Schlepper voll Wasser zu laufen drohte.

Da Teile des in das Schiff eingedrungenen Wassers mit Öl kontaminiert waren, wurde durch die Einsatzleitung ein Saug- und Spülwagen der Stadtentwässerung angefordert, um das Öl-Wasser-Gemisch abzusaugen. In der Zwischenzeit pumpten wir mittels zweier Tauchpumpen und einer Chiemseepumpe das nicht kontaminierte Wasser aus dem Schiff zurück in den Mittellandkanal.

Nachdem das Öl-Wasser-Gemisch erfolgreich abgepumpt war, konnten die Leckagen provisorisch abgedichtet werden.

Für sämtliche Kräfte der Feuerwehr Hannover war der Einsatz nach rund 4,5 Stunden beendet.